Menschenrechtsverein Verein für Nothilfe e. V.

Herzlich Willkommen

Wir bitten dringend um Ihre Spende!
Iran: Für Menschenrechte und Glaubensfreiheit!
Schluss mit den Hinrichtungen und der Todesstrafe!
Die Opfer von Menschenrechtsverletzungen brauchen unsere Hilfe

Blue background with christmas tree. Vector paper illustration.

Neuesten Nachrichten

GESELLSCHAFT

  • 5488552200_5b72a7665e_b

    Die Realität der Dominanz der Männer im Iran

    Die Realität der Dominanz der Männer im Iran Am 25. November fand der internationale Tag zur Abschaffung von Gewalt gegen Frauen statt, doch Gewalt gegen Frauen und andere Formen der Frauenverachtung finden immer noch systematisch an vielen Orten der Welt statt. Es gibt kein Land in der Welt, wo es eine komplette Gleichberechtigung gibt. In […]

  • EnjoyCanada Day!

    „Trockener Tsunami“: im Iran zeichnet sich ein Desaster ab

    Es sind fast vier Jahrzehnte her, als das iranische Regime an die Macht gekommen ist, und die Wasserknappheit hat sich in ein drohendes Desaster und gleichzeitig in eine soziale Krise verwandelt, so dass laut dem Chef des Nationalen Sicherheitskomitees „die Wasserkrise des Landes  praktisch ein Sicherheitsproblem aufwirft“. Mehr als 40 tausend iranische Dörfer sind unbewohnbar […]

  • Summer Sneaker Sale!

    Unter der Herrschaft des iranischen Regimes werden in einem Land, das reich an Öl ist, die eigenen Körperorgane verkauft, um Schulden zu bezahlen

    Die bittere Realität in einem Land, das reich an Öl ist, besteht darin, dass unter der Herrschaft der Mullahs, die Milliarden Dollar für den Export  von Terror und Extremismus und im Rahmen von Kriegstreiberei im Vorderen Orient und in der ganzen Welt verwenden, die Mehrheit des Volkes unter der Armutslinie lebt und ihre Körperorgane verkaufen […]

  • Nick Geoganic (1)

    Trainer des Nationalen Ruderteams gefeuert

    Das Sport- und Jugendministerium feuerte Nick Geoganic, einen rumänischen Trainer, der beim Ruderteam optimale Ergebnisse erzielt hat, weil er nach dem Sieg im Wettkampf eine Ruderin umarmt hatte. Ein Sicherheitsagent des Sport- und Jugendministeriums hatte die Szene gefilmt. Die iranischen Ruderer verfassten und unterzeichneten eine Petition zugunsten ihres Trainers und schickten sie an den Minister, […]

POLITISCHE GEFANGENE / MINDERHEIT

  • ______-___-_______-_____-______-____kampain.info_-696x464

    10. Dezember: Internationaler Tag der Menschenrechte.

    10. Dezember: Internationaler Tag der Menschenrechte. Im Iran werden ihre Verteidiger verfolgt Es ist sehr widersprüchlich im Iran: Einerseits versucht man um der guten außenpolitischen Beziehungen willen vorzuspiegeln, man strebe nach Wahrung der Menschenrechte, andererseits beruft man sich auf eigene Traditionen und wehrt sich gegen westlichen Kolonialismus, wenn das Thema berührt wird. Die Opfer sind […]

  • Golrokh-Iraie-500x300

    Politische Gefangene schreibt Brief über Haftbedingungen und Menschenrechtsverletzungen

    Die inhaftierte Menschenrechtsaktivistin Golrokh Iraie schrieb aus dem Frauentrakt im Evin-Gefängnis einen Brief über die fehlende Unabhängigkeit, ja Parteilichkeit der Gefängnisstrukturen und die unmenschliche Behandlung von politischen Gefangenen. Hier Auszüge daraus: “Weil kein Beamter der Islamischen Republik gemäss seiner Stellung in der Regierung arbeitet, überschreiten auch die Gefängnisbehörden ihre ausdrücklichen Befugnisse . . . Wir […]

  • 1877125_1486035802-7229-kxbC-U11001147708508UZF-1024x576@LaStampa.it_-1024x572

    Iran: Zum Tod verurteilter Wissenschaftler schreibt aus dem Gefängnis

    Achmed Resa Dschalali, Professor, Arzt und auf Katastrophenmedizin spezialisierter Forscher, wurde zum Tod verurteilt; Tatvorwurf: Feindschaft gegen Gott. Er schrieb aus dem Gefängnis einen Brief, der am 21. Oktober veröffentlicht wurde, nachdem sein Urteil verkündet worden war. Hier Passagen aus seinem Brief: “Dem Verhörteam des Geheimdienstministeriums kümmerte sich nicht darum, was ich sagte. Sie warfen […]

  • GARDENS OF LONDON

    Iran: Politischer Gefangener bittet nach 81 Tagen Hungerstreik um Hilfe

    Der politische Gefangene Mohammad Nasari, seit 24 Jahren in Haft, ist seit über 81 Tagen im Hungerstreik. Laut den Gefängnisärzten ist sein Zustand kritisch, er ist ernstlich gefährdet und kann jeden Augenblick ins Koma fallen. Masari hat am 18. Oktober einen Brief aus dem Gefängnis geschrieben; hier Auszüge daraus: “Ich bin der einsamste Gefangene dieser Stadt! Trotz […]

MENSCHENRECHTSARBEIT

  • 6345342423

    Kundgebung in London für die Freilassung von Nazanin Zaghari-Ratcliffe

    Kundgebung in London für die Freilassung von Nazanin Zaghari-Ratcliffe, die im Iran im Gefängnis sitzt Nazanin Zaghari-Ratcliffe, 38, die die iranische und die englische Staatsbürgerschaft hat und in England gelebt hat, reiste im Frühjahr 2016 mit ihrer damals zweijährigen Tochter Gabriella nach Teheran zu ihren Eltern. Dort wurde sie am 3. April 2016 festgenommen und […]

  • jh

    Iran: Menschenrechtsaktivisten aus Unrechtshaft entlassen!

    Iran:  Menschenrechtsaktivisten aus Unrechtshaft entlassen! Der Spielraum für Menschenrechtsaktivitäten im Iran schwindet rapide; die staatlichen Justiz- und Sicherheitsbehörden verstärken ihre Gegenmaßnahmen. Aber Demonstranten gegen die Todesstrafe, Frauen- und Minderheitenrechts-Aktivisten, Gewerkschafter und viele andere erheben weiter tapfer ihre Stimme. Mit ihrer Entschlossenheit riskieren sie viel  –  sie werden nach grob unfairen Prozessen weggesperrt und von den […]

  • 1234(1)

    Wertvoller Erfolg…

    Wertvoller Erfolg von Menschenrechtsarbeit: Politischer Gefangener Omid Alishenas kommt frei! Am 15. Juli 2017 wurde Omid Alishenas, 33 Jahre, Aktivist für Menschenrechte, (im Bild rechts mit seiner Mutter neben anderen Angehörigen) unter Auflagen aus dem Evin-Gefängnis in Teheran freigelassen. Das geschah auf Druck und durch die Intervention mehrerer iranischer und internationaler Menschenrechtsorganisationen. Er hatte sich […]

  • Konferenzen

    265 Abgeordnete des EU-Parlaments

    265 Abgeordnete des EU-Parlaments: verurteilen die Hinrichtungen und Menschenrechtsverletzungen im Iran In einer überparteilichen Erklärung werden die EU und ihre Mitgliedsstaaten eindringlich aufgerufen, Verbesserungen der Menschenrechtslage und einen Hinrichtungsstopp im Iran einzufordern. In den letzten vier Jahren war der Iran gemessen an der Bevölkerungszahl das Land mit den meisten Hinrichtungen weltweit. Am ersten Juli-Wochenende bot […]

PROTESTE / KONFERENZEN

  • 5342334214

    Bekannter Mediziner wurde im Iran zum Tode verurteilt

    Bekannter Mediziner wurde im Iran zum Tode verurteilt. 75 Nobelpreisträger fordern, dass er freigelassen wird Dr. Ahmadreza Djalali müsse sofort freigelassen und das Todesurteil gegen ihn müsse aufgehoben werden. Dies fordern 75 Nobelpreisträger und der Europäische Hochschulverband EUA. Der Arzt Djalali ist ein renommierter Wissenschaftler. Er war Forscher und Dozent für Notfall- und Katastrophenmedizin an […]

  • asamblea_onu_5-12

    Der Iran wird wegen seiner Menschenrechtsverletzungen durch eine Resolution der UNO getadelt

      Der für Menschenrechtsfragen zuständige Dritte Ausschuss der UNO-Vollversammlung verabschiedete am 14. November eine neue Iran-Resolution. Seit dem 14. November 2017 gibt es eine neue UN Resolution, die das iranische Regime zu einem Stopp der Hinrichtungen und der Achtung der Menschenrechte auffordert. Diese Resolution wurde beschlossen im Dritten Ausschuss der UN Vollversammlung, der für Menschenrechtsfragen […]

  • asma-jahangir-1024x576

    UNO-Sonderberichterstatterin verurteilt Schikanen gegen Journalisten im Iran

    Vereinte Nationen (Reuters)  –  Eine UNO-Sonderberichterstatterin sagte am Donnerstag, an der Menschenrechtssituation im Iran habe sich dieses Jahr kaum etwas geändert. Sie zeigte sich empört über die Schikanen gegen Journalisten; auch der Fortschritt bei den Frauenrechten sei extrem langsam. Am Tag nachdem ihr Bericht der Weltorganisation vorlag, sagte Asma Dschahangir, UNO- Sonderberichterstatterin zur Menschenrechtssituation im […]

  • IMG_5067

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Brief junger Iranerin aus Gefängnis zeigt Regime-Willkür “Wir müssen endlich aufhören, die Augen vor den krassen Menschenrechtsverletzungen und der verkommenen, aber auch im Prinzip ungerechten Justiz im Iran zu verschließen. Unser Platz muss an der Seite der Menschen im Iran sein und nicht auf der Seite der religiösen Diktatur.”   Die ehemalige Bundesjustizministerin […]

JUGEND / HINRICHTUNGEN

  • jungend1

    Konzert abgesagt

    Konzert: wegen Teilnahme weiblicher Musiker abgesagt Vertreter des iranischen Regimes haben in letzter Minute eine größere Veranstaltung des Teheraner Symphonieorchester abgesagt, da an ihr weibliche Musiker teilnehmen sollten. Der Dirigent des Teheraner Symphonieorchesters wurde erst 15 Minuten vor dem geplanten Beginn des Konzerts im Rahmen eines großen Sportereignisses darüber informiert, dass der Auftritt abgesagt wurde. […]

  • jungend4

    Armut auf die iranische Jugend

    Armut zwingt iranische Jugendliche, ihre Organe zu verkaufen, unter anderem auch ihre Augen  Während der beträchtliche Reichtum von Ali Khamenei und anderen höheren Vertretern des iranischen Regimes und der Diebstahl von Milliarden Dollar von Leuten, die mit dem Regime in Verbindung stehen im ganzen Iran Gesprächsgegenstand ist, eskaliert in erheblichem Maß die Zahl der Menschen, die […]

  • jungend2

    Proteste am Studententag

    Proteste und Versammlungen am Studententag im Iran: ‘Befreit die politischen Gefangenen’ Iranische Studenten haben am Sonntag aus Anlass des Studententages, des 16. Azar (7. Dezember), im gesamten Iran Proteste und Versammlungen abgehalten. Aus Angst vor Studentenprotesten im Iran hat das klerikale Regime den geplanten Besuch von Hassan Rouhani an der Teheraner Universität abgesagt. Stattdessen erfolgte […]

  • jungend6

    Bestrafung der Jugend

    Video zeigt iranischen Jugendlichen, der in der Öffentlichkeit einer unmenschlichen, entehrenden Strafe ausgesetzt wird Ein Video, das uns im November zugegangen ist, zeigt, wie maskierte Agenten des Staatssicherheitsdienstes des iranischen Regimes in der Öffentlichkeit eine Gruppe junger Männer schlagen und misshandeln, während sie sie gefesselt auf der Ladefläche eines durch die Straßen der Stadt fahrenden […]

  • jungend7

    Studententag im Iran

    Studententag im Iran: Verfolgung beenden, inhaftierte Studenten freilassen! Teheran: Studentenproteste gegen die Diktatur Anlässlich des im Iran alljährlich am 7. Dezember begangenen „Nationalen Studententages“ hat Amnesty International das Ende der Verfolgung von Angehörigen der Studentenbewegung und die bedingungslose Freilassung inhaftierter Studenten im Iran gefordert. Im Iran wird der Studententag im Gedenken an drei Universitätsstudenten begangen, […]

  • 111

    Droht die Hinrichtung

    AI-Bericht: Dutzenden Jugendlichen im Iran droht die Hinrichtung Amnesty International: “Der neue Bericht dokumentiert Irans skandalöse Verletzungen der Kinderrechte. Der Iran behält Gesetze bei, die es erlauben, selbst neunjährige Mädchen und 15-jährige Jungen zum Tode zu verurteilen”. In einem ausführlichen Bericht erhebt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International schwere Vorwürfe gegen das Teheraner Regime. Demnach droht im […]

  • Amnesty

    Das Regime im Iran im Jahr 2014

    Amnesty: Das Regime im Iran im Jahr 2014 hat die höchste Zahl an vollstreckten Hinrichtungen zu verzeichnen  Der neueste Bericht über die Todesstrafe von Amnesty International macht darauf aufmerksam, dass, soweit bekannt, im Jahr 2014  in der ganzen Welt in 22 Ländern  607 Hinrichtungen vollstreckt wurden, ein Rückgang um fast 22 Prozent im Vergleich zum […]

  • Hinrichtung_vin_Minderjährigen

    Teheraner Regime setzt Hinrichtungen fort

    Iran: Teheraner Regime setzt Hinrichtungen fort Unter den im Mai Hingerichteten war auch ein Gefangener, der mit 16 Jahren zum Tode verurteilt worden war. Amnesty International: “Dies ist die dritte Hinrichtung eines als Kind verhafteten Gefangenen, die in diesem Jahr im Iran vollstreckt wurde. Sie zeigt die Entschlossenheit der staatlichen Stellen, weiterhin gegen die internationale […]

  • 555

    7 Millionen Kinderarbeitern

    Iran: schockierende Zahl von 7 Millionen Kinderarbeitern Sonntag, 09 Juli 2017 10:39 Die iranischen Medien veröffentlichten Statistiken über 7 Millionen Kinderarbeiter und 3,2 Millionen Kinder, welche die Schule zum Arbeiten verlassen mussten. Zudem gibt es eine signifikante Anzahl von Kindesmißbrauch im Drogenhandel und Drogenschmuggel im Iran.   Die staatliche Nachrichtenagentur ISNA zitierte am 2. Juni […]

  • jungend3

    Unter der Diktatur der Fundamentalisten

    Schwerpunkt Iran Iran unter der Diktatur der Fundamentalisten – Terror gegen die Bevölkerung Hinrichtungen, Folter und Repression sind für die Diktatur der Fundamentalisten im Iran Mittel zur Einschüchterung der Bevölkerung und zur Machterhaltung. Das Ausmaß der Menschenrechtsverletzungen im Iran ist alarmierend. Dazu gehören die willkürliche Anwendung der Todesstrafe, systematische Folter in den Gefängnissen sowie grausame, […]

FRAUEN

  • Gefangene2

    Mütter in Gefangenschaft

    Mütter in Gefangenschaft: Doppeltes Leid Menschenrechtsaktivisten in Gefahr: Einsatz für Kinderschutz im Iran schwer bestraft Liebe Freundinnen, liebe Freunde, aus dem Iran erreichen uns täglich Hilferufe von Menschen, die wegen ihres Einsatzes für Menschenrechte oder wegen ihrer religiösen Überzeugung verfolgt und jahrelang ins Gefängnis gesperrt werden. Darunter sind viele Mütter von kleinen Kindern. Sie berichten […]

  • 444

    Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen

    Frauen im Iran: Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen, Frauenfeindlichkeit und religiösem Fanatismus Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2015 rufen wir zu Solidarität mit den iranischen Frauen auf. Gewalt, Repression und Terror sind für die fundamentalistische Diktatur im Iran unverzichtbare Instrumente, um sich an der Macht zu halten. […]

  • CON_518654364_54717_M.jpg.24504634

    Stoppt die Steinigungen!

    Stoppt die Steinigungen! Internationale Kampagne gegen die Steinigung Wir setzen uns innerhalb einer internationalen Kampagne, an der Menschenrechtsaktivisten, Juristen und Parlamentarier beteiligt sind, gegen die Todesstrafe und insbesondere für die Abschaffung der Steinigung ein. Die meisten Opfer sind Frauen Die Steinigung ist die grausamste und schmerzhafteste Hinrichtungsmethode. Die Opfer werden in Leinentücher gewickelt, bis zur […]

  • 222

    Gewalt gegen Frauen stoppen!

    Frauen im Iran: Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen, Frauenfeindlichkeit und religiösem Fanatismus Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran Anlässlich des Weltfrauentages 2017 rufen wir zur Freilassung der Frauen auf, die im Iran unrechtmäßig inhaftiert sind, weil sie sich für Menschen- und Frauenrechte einsetzen oder weil sie religiösen Minderheiten angehören. Die Frauen im Iran sind […]

  • frauen

    Weltfrauentag 2017

    Weltfrauentag 2017: Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran! Gewalt gegen Frauen im Iran stoppen! Die Frauen im Iran sind Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen, Frauenfeindlichkeit und religiösem Fanatismus. Die Frauen im Iran sind Opfer der Menschenrechtsverletzungen, die die Teheraner Diktatur gegen die ganze Bevölkerung ausübt. Darüber hinaus sind sie durch die islamistischen Gesetze Opfer […]

  • Selbstmordrate bei Frauen steigt in fünf Jahren um 66 %(1)

    Iran: Selbstmordrate bei Frauen steigt in fünf Jahren um 66 %

    Ein Fachmann für soziale Probleme wurde von den staatlichen Online-Nachrichten Khabar am 3. November 2017 mit folgendem Bericht zitiert: In den fünf Jahren von 2011 bis 2015 ist die Selbstmordrate bei iranischen Frauen um 66 % gestiegen. 2011 wurden 2 462 Selbstmorde gezählt, 2015 schon 3234. 17 Prozent der fortgeschrittenen Studentinnen gaben an, sie hätten […]

  • appy to you,Virgo the Virgin!

    Sie trauert um ihren Sohn und setzt sich für die Freilassung politischer Gefangener ein und kommt dafür ins Gefängnis

    Shahnaz Akmali ist jetzt 52 Jahre alt. Sie hat im Jahr 2009 ihren Sohn verloren. Dieser (Mostafa Karimbeigi) hat als friedlicher Demonstrant an den Protesten damals teilgenommen und wurde am 27. Dezember jenes Jahres von Regimetruppen erschossen. Er wurde zunächst von seinen Angehörigen vermisst, dann wurde sein Leichnam von der Polizei zur Identifikation in der […]

  • 5488552200_5b72a7665e_b

    Die Realität der Dominanz der Männer im Iran

    Die Realität der Dominanz der Männer im Iran Am 25. November fand der internationale Tag zur Abschaffung von Gewalt gegen Frauen statt, doch Gewalt gegen Frauen und andere Formen der Frauenverachtung finden immer noch systematisch an vielen Orten der Welt statt. Es gibt kein Land in der Welt, wo es eine komplette Gleichberechtigung gibt. In […]

Wir wollen von dir hören Kontaktiere uns

Email:

 nothilfee.v@t-online.de
http://www.vfnothilfe.de/ 

Adresse:

Postfach 330501 – 14175 Berlin
Verein für Nothilfe e. V. (gemeinnützig)
Vereinsregister 9019 Bonn

 
 

Telefon:

(+49- (0)30-34 38 95 39
Fax-online: 004932227674419
Fax2: 004903043727856