Menschenrechtsverein Verein für Nothilfe e. V.

Herzlich Willkommen
slidbar3753888

Neuesten Nachrichten

FRAUEN

  • Gefangene2

    Mütter in Gefangenschaft

    Mütter in Gefangenschaft: Doppeltes Leid Menschenrechtsaktivisten in Gefahr: Einsatz für Kinderschutz im Iran schwer bestraft Liebe Freundinnen, liebe Freunde, aus dem Iran erreichen uns täglich Hilferufe von Menschen, die wegen ihres Einsatzes für Menschenrechte oder wegen ihrer religiösen Überzeugung verfolgt und jahrelang ins Gefängnis gesperrt werden. Darunter sind viele Mütter von kleinen Kindern. Sie berichten […]

  • 444

    Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen

    Frauen im Iran: Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen, Frauenfeindlichkeit und religiösem Fanatismus Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2015 rufen wir zu Solidarität mit den iranischen Frauen auf. Gewalt, Repression und Terror sind für die fundamentalistische Diktatur im Iran unverzichtbare Instrumente, um sich an der Macht zu halten. […]

  • CON_518654364_54717_M.jpg.24504634

    Stoppt die Steinigungen!

    Stoppt die Steinigungen! Internationale Kampagne gegen die Steinigung Wir setzen uns innerhalb einer internationalen Kampagne, an der Menschenrechtsaktivisten, Juristen und Parlamentarier beteiligt sind, gegen die Todesstrafe und insbesondere für die Abschaffung der Steinigung ein. Die meisten Opfer sind Frauen Die Steinigung ist die grausamste und schmerzhafteste Hinrichtungsmethode. Die Opfer werden in Leinentücher gewickelt, bis zur […]

  • 222

    Gewalt gegen Frauen stoppen!

    Frauen im Iran: Opfer von schwersten Menschenrechtsverletzungen, Frauenfeindlichkeit und religiösem Fanatismus Aufruf zu Solidarität mit den Frauen im Iran Anlässlich des Weltfrauentages 2017 rufen wir zur Freilassung der Frauen auf, die im Iran unrechtmäßig inhaftiert sind, weil sie sich für Menschen- und Frauenrechte einsetzen oder weil sie religiösen Minderheiten angehören. Die Frauen im Iran sind […]

JUGEND / HINRICHTUNGEN

  • jungend1

    Konzert abgesagt

    Konzert: wegen Teilnahme weiblicher Musiker abgesagt Vertreter des iranischen Regimes haben in letzter Minute eine größere Veranstaltung des Teheraner Symphonieorchester abgesagt, da an ihr weibliche Musiker teilnehmen sollten. Der Dirigent des Teheraner Symphonieorchesters wurde erst 15 Minuten vor dem geplanten Beginn des Konzerts im Rahmen eines großen Sportereignisses darüber informiert, dass der Auftritt abgesagt wurde. […]

  • jungend4

    Armut auf die iranische Jugend

    Armut zwingt iranische Jugendliche, ihre Organe zu verkaufen, unter anderem auch ihre Augen  Während der beträchtliche Reichtum von Ali Khamenei und anderen höheren Vertretern des iranischen Regimes und der Diebstahl von Milliarden Dollar von Leuten, die mit dem Regime in Verbindung stehen im ganzen Iran Gesprächsgegenstand ist, eskaliert in erheblichem Maß die Zahl der Menschen, die […]

  • jungend2

    Proteste am Studententag

    Proteste und Versammlungen am Studententag im Iran: ‘Befreit die politischen Gefangenen’ Iranische Studenten haben am Sonntag aus Anlass des Studententages, des 16. Azar (7. Dezember), im gesamten Iran Proteste und Versammlungen abgehalten. Aus Angst vor Studentenprotesten im Iran hat das klerikale Regime den geplanten Besuch von Hassan Rouhani an der Teheraner Universität abgesagt. Stattdessen erfolgte […]

  • jungend6

    Bestrafung der Jugend

    Video zeigt iranischen Jugendlichen, der in der Öffentlichkeit einer unmenschlichen, entehrenden Strafe ausgesetzt wird Ein Video, das uns im November zugegangen ist, zeigt, wie maskierte Agenten des Staatssicherheitsdienstes des iranischen Regimes in der Öffentlichkeit eine Gruppe junger Männer schlagen und misshandeln, während sie sie gefesselt auf der Ladefläche eines durch die Straßen der Stadt fahrenden […]

POLITISCHE GEFANGENE / MINDERHEIT

  • Gefangene1

    Der Fall Maryam Akbari Monfared, deren Gesundheit bedroht ist

    Wie es politischen Gefangenen im Iran ergeht: Der Fall Maryam Akbari Monfared, deren Gesundheit bedroht ist Obwohl sich Maryam Akbari Monfared selbst nicht im engeren Sinne politisch betätigt, gilt sie als politische Gefangene, weil sie auf die Menschenrechtslage aufmerksam macht. Jetzt muss man wegen ihres Gesundheitszustandes besorgt sein. Sie ist 41 Jahre alt und hat […]

  • 191

    120Baha’is dürfen wegen ihres Glaubens nicht studieren

    120Baha’is dürfen wegen ihres Glaubens nicht studieren   Mindestens 120 Bahais, die am Allgemeinen Zulassungstest der Universitäten teilgenommen hatten, erhielten wegen ihrer Religion keine Zulassung zur Universität und zur höheren Bildung. Nachdem sie Namen und Freiwilligennummer auf der einschlägigen Website eingegeben hatten, erhielten sie eine Nachricht, die lautete: „Lieber Freiwilliger, wenden Sie sich an die zuständige Bildungsorganisation, […]

  • Untitled9

    wurde der politische Gefangene Reza Shahabi aus dem Krankenhaus ins Gefängnis zurückgebracht,

      Kranker Gewerkschafter muss trotz seines kritischen Zustands vom Krankenhaus ins Gefängnis zurück Berichten zufolge wurde der politische Gefangene Resa Schahabi aus dem Krankenhaus ins Gefängnis zurückgebracht, obwohl die Ärzte eine Behandlung angeordnet hatten. Das Vorstandsmitglied der Teheraner City- und Vorstadt-Busgesellschaft war am 26. September, dem  49. Tag seines Hungerstreiks, ins Krankenhaus gebracht worden, weil […]

  • 1234

    Repressalien gegen politische Gefangene

    Repressalien gegen politische Gefangene im Iran: Drohende Haftverlängerung Der Gefangenen Maryam Akbari Monfared wurden drei weitere Jahre Haft und die Verlegung in ein entlegenes Gefängnis angedroht. Dies ist eine Vergeltungsmaßnahme, weil Maryam Akbari Monfared eine offizielle Untersuchung der Massenhinrichtungen an politischen Gefangenen fordert, die im Sommer 1988 im Iran stattfanden. Ihre Geschwister waren unter den […]

MENSCHENRECHTSARBEIT

  • jh

    Iran: Menschenrechtsaktivisten aus Unrechtshaft entlassen!

    Iran:  Menschenrechtsaktivisten aus Unrechtshaft entlassen! Der Spielraum für Menschenrechtsaktivitäten im Iran schwindet rapide; die staatlichen Justiz- und Sicherheitsbehörden verstärken ihre Gegenmaßnahmen. Aber Demonstranten gegen die Todesstrafe, Frauen- und Minderheitenrechts-Aktivisten, Gewerkschafter und viele andere erheben weiter tapfer ihre Stimme. Mit ihrer Entschlossenheit riskieren sie viel  –  sie werden nach grob unfairen Prozessen weggesperrt und von den […]

  • 1234(1)

    Wertvoller Erfolg…

    Wertvoller Erfolg von Menschenrechtsarbeit: Politischer Gefangener Omid Alishenas kommt frei! Am 15. Juli 2017 wurde Omid Alishenas, 33 Jahre, Aktivist für Menschenrechte, (im Bild rechts mit seiner Mutter neben anderen Angehörigen) unter Auflagen aus dem Evin-Gefängnis in Teheran freigelassen. Das geschah auf Druck und durch die Intervention mehrerer iranischer und internationaler Menschenrechtsorganisationen. Er hatte sich […]

  • Konferenzen

    265 Abgeordnete des EU-Parlaments

    265 Abgeordnete des EU-Parlaments: verurteilen die Hinrichtungen und Menschenrechtsverletzungen im Iran In einer überparteilichen Erklärung werden die EU und ihre Mitgliedsstaaten eindringlich aufgerufen, Verbesserungen der Menschenrechtslage und einen Hinrichtungsstopp im Iran einzufordern. In den letzten vier Jahren war der Iran gemessen an der Bevölkerungszahl das Land mit den meisten Hinrichtungen weltweit. Am ersten Juli-Wochenende bot […]

  • Gefangene2

    Weltweite Solidarität

    Weltweite Solidarität: Politische Gefangene Nazanin Zaghari-Ratcliffe freilassen! Der erste Jahrestag der Inhaftierung der britischen Stiftungsmitarbeiterin Nazanin Zaghari-Ratcliffe im Iran war Anlass für zahlreiche Initiativen, die auf das Schicksal der politischen Gefangenen und ihrer Familie aufmerksam machten. Auch EU-Parlamentarier haben die Freilassung der politischen Gefangenen gefordert und die EU und die britische Regierung wegen ihrer diesbezüglichen […]

PROTESTE / KONFERENZEN

  • _0016300

    Iran-Großveranstaltung Juli 2017

    Iran-Großveranstaltung Juli 2017 Für Demokratie, Menschenrechte und Flüchtlingsschutz Paris: Solidarität mit den politischen Gefangenen im Iran Internationaler Aufruf zum Einsatz gegen Menschenrechts-verletzungen im Iran: Menschenrechte verteidigen! Politische Gefangene freilassen! Hinrichtungen stoppen! Verbrechen gegen die Menschlichkeit strafrechtlich verfolgen! NEIN zu Gewaltherrschaft, Extremismus und Terror! Für Toleranz und ein friedliches Miteinander! Minderheiten schützen! Frauenrechte verteidigen! Schutz und […]

  • IMG_5067

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Brief junger Iranerin aus Gefängnis zeigt Regime-Willkür “Wir müssen endlich aufhören, die Augen vor den krassen Menschenrechtsverletzungen und der verkommenen, aber auch im Prinzip ungerechten Justiz im Iran zu verschließen. Unser Platz muss an der Seite der Menschen im Iran sein und nicht auf der Seite der religiösen Diktatur.”   Die ehemalige Bundesjustizministerin […]

  • shabnam-madadzadeh

    Fordern Freilassung der politischen Gefangenen im Iran

    Paris: Menschenrechtler und Exiliraner fordern Freilassung der politischen Gefangenen im Iran Folter stoppen! Ehemalige politische Gefangene aus dem Iran machten bei einer Großveranstaltung in Paris auf die Menschenrechtsverletzungen und grausamen Bedingungen in den Gefängnissen des Teheraner Regimes aufmerksam. Zu den Mitwirkenden einer Iran-Großveranstaltung, die am ersten Juli-Wochenende in Paris auf die Menschenrechtsverletzungen im Iran aufmerksam […]

  • 111

    Hinrichtungen im Iran stoppen

    Hinrichtungen im Iran stoppen!! Straflosigkeit für Menschenrechtsverbrechen beenden!! Großveranstaltung in Paris: Familienangehörige von hingerichteten politischen Gefangenen und Menschenrechtler fordern, dass die Straflosigkeit der Funktionäre des Teheraner Regimes für die Massenhinrichtungen ein Ende haben müsse. Paris : Nein zur Todesstrafe! Familienangehörige der Opfer erinnern an die Massenhinrichtungen von politischen Gefangenen im Iran. Während einer Iran-Großveranstaltung in […]

PRESSESPIEGEL

  • rog-protest-400

    Verfolgung von Journalisten

    Iran: Überwachung und Verfolgung von Journalisten nimmt zu Reporter ohne Grenzen verurteilt die zunehmende Überwachung und Zensur des Internets und die Repressalien gegen Journalisten und Blogger unter dem Teheraner Regime. Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG), die sich weltweit für Informationsfreiheit einsetzt, hat erneut auf die anhaltende Unterdrückung der Medienfreiheit im Iran aufmerksam gemacht. ROG […]

  • wma-400

    Gefangenen nicht länger ärztliche Hilfe zu verweigern

    Weltärztebund fordert das Teheraner Regime auf, Gefangenen nicht länger ärztliche Hilfe zu verweigern Der Weltärztebund und andere Organisationen aus dem Bereich der Medizinethik und der Menschenrechte fordern das iranische Regime auf, die Verweigerung des Zugangs zu ärztlicher Versorgung zu beenden, Gefangene vor Folter und Misshandlung zu schützen, sicherzustellen, dass sie menschlich behandelt werden und Beobachter […]

  • gay-iranian-execution-mashad-july-2005

    Verheerende Menschenrechtslage im Iran

    Amnesty International Report 2015/16: Verheerende Menschenrechtslage im Iran “Folter und andere Misshandlungen von Gefangenen waren an der Tagesordnung und blieben straflos. … Die Behörden vollstreckten grausame Körperstrafen wie Blendungen, Amputationen und Auspeitschungen. Gerichte verurteilten Menschen wegen einer Reihe von Verbrechen zum Tode. Viele Gefangene wurden hingerichtet, darunter mindestens vier, die zur Tatzeit noch minderjährig waren.” […]

Wir wollen von dir hören Kontaktiere uns

Email:

 nothilfee.v@t-online.de
http://www.vfnothilfe.de/ 

Adresse:

Postfach 330501 – 14175 Berlin
Verein für Nothilfe e. V. (gemeinnützig)
Vereinsregister 9019 Bonn

 
 

Telefon:

(+49- (0)30-34 38 95 39
Fax-online: 004932227674419
Fax2: 004903043727856